Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
600 pixels wide image
Windrad-Projektionen basierend auf GPS-Daten und Vermessungstechnik
Rettet den Hebert

Der Countdown läuft 
Nur noch 1,5 Monate bis zum Bürgerentscheid

600 pixels wide image
Wir laden Sie herzlich ein
an unserer Informationsveranstaltung teilzunehmen.

Vergleichen sie alle Informationen, die Sie in den nächsten
Wochen von unterschiedlichen Interessengruppen bekommen, nach folgenden Kriterien:

- was ist faktengetrieben und wissenschaftlich überprüfbar ?
- was ist Profit gesteuert ?
- was birgt die Gefahr von Schönfärberei ?
- wer informiert möglicherweise unter dem Deckmantel von "GREENWASHING"

wir als Bürgerinitiative versuchen es in dieser
Veranstaltung

Sie mit wissenschaftlich überprüfbaren FAKTEN zu informieren!

hier die näheren Daten zu unserer
Veranstaltung

600 pixels wide image
             Vortrag mit anschließender Diskussion:
Bürgerinitiative „Rettet den Hebert“ lädt in die Eberbacher Stadthalle ein. 
Im Rahmen unserer Kampagne gegen den Bau von Windindustrieanlagen auf dem Eberbacher Hebert lädt die Bürgerinitiative „Rettet den Hebert“ für Donnerstag, 3. März, 19:30 Uhr, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Stadthalle ein.
Das Thema des Abends: „Windräder ohne Vernunft“.
Die Initiative vertritt die Ansicht, dass 250 m hohe Windindustrieanlagen nicht im windschwachen, heimischen Odenwald gebaut werden sollten, wo die zu erwartenden Schäden auch an Landschaft und Natur nicht im Verhältnis zum spekulativen Ertrag stünden.
Im Mittelpunkt des Abends steht der Vortrag des zweiten Vorsitzenden der Bundesinitiative „Vernunftkraft“ Dr.-Ing. Detlef Ahlborn.
 Inhalt seines Vortrages wird u.a. der neue, aktualisierte Windatlas Baden-Württemberg sein. Er gibt ferner einen Einblick in die Grenzen der Energiespeichermöglichkeiten, die sich aufgrund physikalischer Gesetze ergeben und er geht der Frage nach, ob Deutschland mit seinem Weg der Energiewende und der Konzentration auf erneuerbare Energien Vorbild für die übrige Welt sein kann.
Des Weiteren wird Dipl. Ing (FH) Rainer Hofmann seine Schallprognose vorstellen, die er für verschiedene Bereiche Eberbachs erstellt hat. Auf der Veranstaltung gibt es Gelegenheit zu Fragen und Diskussion. Einlass ist ab 18:30 Uhr. 
Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen des Landes Baden Württemberg. Der Status wird am Eingang kontrolliert.
Für Veranstaltungen in Innenräumen besteht überdies stets Maskenpflicht. 
290 pixel image width

Dr.-Ing Detlef Ahlborn

ist Naturwissenschaftler und Ingenieur aus Leidenschaft und Berufung. Er ist Gründungsmitglied der Bundesinitiative Vernunftkraft.de. Nebenbei ist er ebenso leidenschaftlicher Motorradfahrer und hat ein besonderes Faible für Dampflokomotiven. Dann und wann schippt er als Kesselheizer auch mal Kohlen auf einem Museums-Dampfschiff. Er betreibt im nordhessischen Großalmerode das elterliche Unternehmen in dritter Generation. Seine Firma ist inzwischen 75 Jahre alt und baut Sondermaschinen und Beschickungsvorrichtungen für Bäckerei- Backöfen. In seiner Freizeit beschäftigt er sich seit über acht Jahren mit der Statistik und Stochastik der Windstromproduktion und kann hier inzwischen acht Veröffentlichungen in Fachjournalen vorweisen. Drei weitere stehen zur Veröffentlichung an.Von ihm stammt u.a. der mathematische Beweis, dass sich Windstrom nicht glätten lässt, ein Beweis, der von unabhängigen Fachleuten in anderen wissenschaftlichen Arbeiten bestätigt wurde. Die weitverbreitete Behauptung, irgendwo wehe der Wind immer hat Ahlborn mit einer Untersuchung der statistischen Korrelation in Westeuropa als Energiewende-Märchen entlarvt. Mit seinen Arbeiten und Fachveröffentlichungen zur mathematischen Statistik der Windstromerzeugung hat er sich in Fachkreisen große Anerkennung erworben. 
290 pixel image width

Das Video der Bürgerinitiative
jetzt auf YouTube verfügbar.

Gehen Sie auf Youtube und geben
in die Suchfunktion:
            Rettet den Hebert   
ein
oder klicken Sie auf den nachfolgenden Link

Zum Video

ein Like oder unterstützende Kommentare auf Youtube
würde uns freuen.

Da es unser Ziel ist, möglicht viele Eberbacher mit diesem Video zu erreichen, ist es auch sehr hilfreich, wenn Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für dieses Video machen.

600 pixels wide image
Join us on social media
facebook
Homepage
Weiterleitung dieser Email an Bekannte und Freunde erwünscht
Bürgerinitiative Rettet-den-Hebert.de und Bürgerinitiative-Schönbrunn-Windkraft.de


 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.